Forum für ungarische Tötungs- und Tierheimhunde in Not
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
-Singu-
Alpha-Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 15225
Anmeldedatum : 24.08.12
Ort : Wien

BeitragThema: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    Do 3 Nov - 15:37

Im Innenkennel mit der Nummer 134B ist derzeit eine mittelgroße Mischlingshündin namens Tamara/Tami untergebracht.
Sie wurde als Streuner eingefangen und landete in weiterer Folge am 3. August in der Station.
Seit dem 18. August ist sie zur Vermittlung freigegeben.

Tami gehört leider zu den „Sorgenkindern“ vor Ort…
Bei ihrer Ankunft in der Station war sie komplett durch den Wind und stark verunsichert sowie verängstigt.

Wer weiss was ihr in ihrem bisherigen Leben wohl alles zugestoßen ist dass sie auf alle Reize vor Ort mit solch großer Angst reagiert…
Leider hat sich ihr Verhalten bisher auch nicht sonderlich viel gebessert – wie denn auch, ohne jegliches Training…
Es geht leider schon so weit dass die Pfleger ihren Zwinger nicht betreten können da sie dann panisch wird und dazu neigt „nach vorne zu gehen“.

Sobald ein Zwinger im Aussenbereich frei wird soll Tami umgesetzt werden. Auch wenn kein Training vor Ort  möglich ist würde sie dann öfters mit der Anwesenheit der Pfleger kontaktiert werden und sich möglicherweise so etwas „beruhigen“.

Tami wurde vor Ort auf ca. 4 Jahre geschätzt und ist eine mittelgroße, undefinierbare Mischlingshündin.

Mit anderen Hunden konnte sie aufgrund ihres Verhaltens nicht ausgetestet werden. Innerhalb ihres Zwingers zeigt sie aber keinerlei aggressives Verhalten oder Interesse gegenüber ihren Zwingernachbarn.

Tami sucht nun nach erfahrenen und sehr geduldigen Menschen, die über die nötige Geduld und Konsequenz verfügen der armen Hündin den Weg in ein „normales Hundeleben“ zu weisen. Aufgrund ihrer großen Angst sollte in ihrem zukünftigen Zuhause oder Pflegezuhause unbedingt ein ausbruchssicherer Garten vorhanden sein, um in aller Ruhe ihr Vertrauen gewinnen zu können.
Wer schenkt der vom Schicksal gebeutelten Hündin eine Chance?

help help help



Ihr direkter Link: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://illatos-hunde.aktiv-forum.com
Yumah
Labrador
avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 24.01.16
Ort : Bezirk Vöcklabruck

BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    Fr 4 Nov - 19:25

Sad so eine arme Maus... wie ist denn die Situation, ist Tami akut "gefährdet" oder kann man das gar nicht sagen?
Nach oben Nach unten
ingrid
Kuvasz
avatar

Anzahl der Beiträge : 5542
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    Fr 4 Nov - 20:03

Bei ihr wäre es auch ganz wichtig, dass sie so schnell wie möglich raus kommt… Sad Sad Sad
Ihre Angst und Unsicherheit verstärken ihren langen Aufenthalt nur noch mehr.
help help help
Nach oben Nach unten
http://www.animalhope.at
Yumah
Labrador
avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 24.01.16
Ort : Bezirk Vöcklabruck

BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    Fr 4 Nov - 20:10

ingrid schrieb:
Bei ihr wäre es auch ganz wichtig, dass sie so schnell wie möglich raus kommt… Sad Sad Sad
Ihre Angst und Unsicherheit verstärken ihren langen Aufenthalt nur noch mehr.
help  help  help


Ja, das glaub ich auch... bin sehr am Überlegen, ob meine Energiereserven im Moment für einen neuen Pflegehund ausreichen - für einen, der sicher nur schwer vermittelt werden kann...
Nach oben Nach unten
-Singu-
Alpha-Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 15225
Anmeldedatum : 24.08.12
Ort : Wien

BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    Fr 4 Nov - 20:58

Yumah schrieb:
Sad  so eine arme Maus... wie ist denn die Situation, ist Tami akut "gefährdet" oder kann man das gar nicht sagen?

"Gefährdet" sind vor allem die Langzeitsitzer - von den ersten 3 Seiten der ebtelep-Seite. Aber natürlich auch verhaltensauffällige Hunde. Sie wird leider auch als solche beschrieben aber sie ist noch relativ "frisch" drinnen.
Somit denke ich nicht dass sie wirklich "gefährdet" ist aber mit Sicherheit sagen kann ich es leider nicht.
Vor allem jetzt, wo wir wirklich Probleme haben mit den Infos...daran wird aber fleissig gearbeitet!
Nach oben Nach unten
http://illatos-hunde.aktiv-forum.com
Margrit
Kuvasz
avatar

Anzahl der Beiträge : 5074
Anmeldedatum : 25.08.12
Ort : Solingen

BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    Fr 4 Nov - 22:55

ich würd es der armen Maus auch so sehr wünschen Sad Sad Sad
Nach oben Nach unten
ingrid
Kuvasz
avatar

Anzahl der Beiträge : 5542
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    Sa 5 Nov - 12:45

Ja, jeder Tag ist zu viel…. Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad



Bei den Langsitzern wird es sicher auch höchste Zeit. Bei manchen ist es halt trotzdem schwieriger die richtige Pflegestelle zu finden, noch dazu wenn eigene Hunde vorhanden sind …. Hmm
Nach oben Nach unten
http://www.animalhope.at
ingrid
Kuvasz
avatar

Anzahl der Beiträge : 5542
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    Sa 28 Jan - 19:25

Das steht beim Steckbrief dabei (mit Google Übersetzer):
Verdächtige von Fremden, bekommen jeweils die mehrere Hunde kennen. nicht für Kinder enthalten empfohlen.
Sehr aufmerksam. Das freundliche vertraut zu den Menschen.
Leine wissen.

Nicht leicht zu übersetzen, aber vielleicht...
Fremden gegenüber verunsichert, sollte in erfahrene Hände. Nicht zu Kindern.
Sie ist interessiert/ aufmerksam/ wachsam. Wenn sie Menschen vertraut freundlich (???)
Kennt die Leine.
Nach oben Nach unten
http://www.animalhope.at
Yumah
Labrador
avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 24.01.16
Ort : Bezirk Vöcklabruck

BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    Sa 28 Jan - 20:11

Wundert mich bei ihr irgendwie, dass sie angeblich die Leine kennt - wenn sie offenbar panisch wird oder es nicht wirklich aushält, wenn jemand ihren Zwinger betritt...
Und wenn man nicht sagen kann, ob sie mit anderen Hunden auskommt, trau ich mich auch nicht, sie in Pflege zu nehmen Hmm
Nach oben Nach unten
-Singu-
Alpha-Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 15225
Anmeldedatum : 24.08.12
Ort : Wien

BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    So 29 Jan - 19:17

Das mit der Leine kann ich mir auch schwer erklären. scratch 
Vielleicht haben sie mit ihr zB das Anlegen geübt oder keine Ahnung.

Am ehesten verlassen kann man sich auf die Verträglichkeitsinfo wenn die Hunde mal im Auslaufzwinger gesessen sind oder eine Info von der Vorgeschichte bekannt ist. Garantie hat man ja leider keine. Haben wir ja auch bestens an Tayo und Teddy gesehen - die haben zuvor ja sogar mit einander gelebt und konnten sich im Nachinein aber nicht riechen.  Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
http://illatos-hunde.aktiv-forum.com
-Singu-
Alpha-Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 15225
Anmeldedatum : 24.08.12
Ort : Wien

BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    So 12 März - 15:04

Beim letzten Besuch, am Mittwoch, hab ich bei Tami wirklich zwei Mal hinschauen müssen.
Bevor wir zu ihrem Kennel kamen, schwärmte Juli von ihr vor - Tami ist ihr absoluter Liebling (gefolgt von Johny).
Das Gute zuerst; Tami hat sich wirklich komplett verändert. Sie ist aufgeweckt, interessiert an ihrer Umwelt und ist bei weitem nicht mehr so ängstlich wie früher.
Beim Anblick von Juli war sie total happy und hätte sie am liebsten durch die Gitterstäbe zu sich in den Zwinger "gezogen". I love you 
Juli hat wirklich viel mit Tami gearbeitet und ihr Vertrauen wieder aufgebaut. Das merkt man auch sofort an Tami.
Damit erklärt sich auch, dass sie am Leinelaufen üben konnte.

Und nun kommt leider das "aber" bzw. das "Schlechte"; sie tickt leider komplett aus beim Anblick von Fremden. Crying or Very sad 
Das war irgendwie der einzige Hund im Illatos ùt, bei dem ich froh war, dass zwischen uns ein Gitter war. pale
Juli hat zwar versucht es schön zu reden, und zu erklären dass sie eben länger braucht um Vertrauen zu fassen und sie in dem Moment vermutlich auch etwas "beschützen" wolle - aber das sollte man nicht unterschätzen.

Tami braucht wirklich erfahrene Menschen, mit einem ausbruchsicheren Garten, ohne Kinder, die ihr trotz ihrem anfänglichen Verhalten eine Chance geben. Wenn es Juli bei den Bedingungen vor Ort und der knappen Zeit die sie sich nehmen kann zum Üben, geschafft hat Tami's Vertrauen zu gewinnen, würde es in einer liebevollen und ruhigen Umgebung sicher noch besser klappen. Aber da muss sich zuerst einmal jemand drüber trauen. Hmm
Nach oben Nach unten
http://illatos-hunde.aktiv-forum.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 134B - stark verängstigte und unsichere TAMI    

Nach oben Nach unten
 
134B - stark verängstigte und unsichere TAMI
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Dressursattel Euroriding Achat Kammer 32, Sitz 17 Zoll
» Shetty schwitzt nicht - schnauft dafür laut
» Ballentrittschutz
» Gorgas, D.: Sonographische Untersuchungen der Nieren beim Frettchen.
» Longieren - Pferd außen weg

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hung(A)ry DOGS - Vereinsforum :: Tötungsstation Illatos ùt :: Hunde in der Station Illatos ùt-
Gehe zu: