Forum für ungarische Tötungs- und Tierheimhunde in Not
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 117K - armer Chino sucht erfahrene Hände, die ihn retten

Nach unten 
AutorNachricht
-Singu-
Alpha-Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 17099
Anmeldedatum : 24.08.12
Ort : Wien

BeitragThema: 117K - armer Chino sucht erfahrene Hände, die ihn retten   Do 31 Aug - 19:36

Im Aussenkennel mit der Nummer 117K sitzt derzeit ein schwarzer Mischlingsrüde mit dem vorläufigen Namen Chino ein.
Er wurde am 9. April alleine auf der Straße gefunden und in die Station gebracht.
Offensichtlich wurde er absichtlich ausgesetzt, da ihn niemand vermisst und zurückgeholt hat... Dadurch ist er seit dem 24. April zur Vermittlung freigegeben.

Chino musste mit seinen geschätzten 10 Monaten leider schon sehr viel Leid durchmachen müssen...
Zumindest scheint es so, wenn man sich etwas mit ihm beschäftigt.

Chino ist Fremden gegenüber anfangs sehr schüchtern und skeptisch. Es ist nicht einfach sein Vertrauen zu gewinnen, solange er im Zwinger ist, da er sich da kaum auf einen konzentrieren kann.
Sobald man ihn aus dem Kennel holt, verwandelt er sich plötzlich in einen schüchternen "Welpen".
Mit Einfühlungsvermögen und ein bisschen Geduld gewinnt man sein Vertrauen und er schließt Freundschaft mit seinem Gegenüber.

In unbekannten Situationen reagiert Chino sehr eingeschüchtert und unsicher.
Es scheint, als hätte er in seinem bisherigen Leben leider so gut wie garnichts kennenlernen dürfen...
Dies betrifft auch seinen Umgang mit anderen Hunden.
Chino ist ihnen gegenüber sehr unsicher, weiß offensichtlich nicht wie er richtig kommunizieren soll und wird dadurch derzeit als eher unverträglich beschrieben.
In den richtigen Händen, mit viel Zeit und Training, könnte man in dieser Richtung mit Sicherheit noch Fortschritte mit ihm machen.
Vor Ort, lernt er das natürlich nicht und sein Verhalten verstärkt sich leider.

Aufgrund seiner Unsicherheit verhält er sich im Kennel leider auch recht "wild" und schreckt etwaige Besucher leider ab.
Die wenigsten merken, dass hinter seinem Verhalten tatsächlich Unsicherheit steckt und er nicht anders mit der Situation umzugehen weiss...

Chino ist erst ca. 10 Monate jung und könnte noch soo viel dazulernen... doch dazu fehlen ihm die geeigneten Menschen, die ihm eine Chance schenken.
Seine zukünftige Familie sollte bereits Hundeerfahrung besitzen und wissen wie man solch einem Vierbeiner die nötige Sicherheit gibt. Ein Zuhause abseits der Stadt mit einem ausbruchsicheren Garten und ohne Kinder, wäre ideal für Chino.

Vor Ort ist er leider chancenlos...  Sad



Sein direkter Link: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://illatos-hunde.aktiv-forum.com
Margrit
Deutsche Dogge
avatar

Anzahl der Beiträge : 7021
Anmeldedatum : 25.08.12
Ort : Solingen

BeitragThema: Re: 117K - armer Chino sucht erfahrene Hände, die ihn retten   Do 31 Aug - 22:19

Sad Sad Sad
Nach oben Nach unten
 
117K - armer Chino sucht erfahrene Hände, die ihn retten
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hung(A)ry DOGS - Vereinsforum :: Tötungsstation Illatos ùt :: Hunde in der Station Illatos ùt-
Gehe zu: